Öffnungszeiten

Winter (Oktober bis März) Di–So 10–18 Uhr, Sommer (April bis Sept) Mo–So 10–18 Uhr
Tastings und Veranstaltungsanfragen auf Anfrage.

Unsere Marken

stork-club-logo
butterbird-rum

Unsere Hof-Gastronomie

Unser Whisky

Fokus Whisk(e)y!
Die Kernkompetenz der Brennerei ist die Produktion und Reifung von Whisk(e)y. Dies liegt sowohl am leidenschaftlichen Fass-Management des Vorbesitzers als auch an dem einzigartigen Mikroklima des Biosphärenreservats Spreewald, in dem die Whisky(e)s reifen.

Sowohl dem Whisk(e)y als auch den hauseigenen Reifeprozessen werden die Spreewood Distillers aber in Zukunft produktionsseitig einen noch größeren Stellenwert einräumen. Neben dem Ausbau der Lagerkapazitäten unter der Berücksichtigung des lokalen Mikroklimas ist für die nahe Zukunft die nachhaltige Abbildung des kompletten Produktionsprozesses vom Korn bis zum fertigen Produkt im eigenen Betrieb geplant.

Unsere Aussicht

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Spreewood Distillers
Dorfstr. 56, 15910 Schlepzig
T: 035472 659142

Café und Hofverkauf:
Mo–So von 10–18 Uhr.
Tastings und Veranstaltungsanfragen auf Anfrage.

→ Google Maps

Spreewood Distillers GmbH übernimmt die 2003 gegründete Spreewald-Brennerei in Schlepzig, 60 Kilometer vor den Toren Berlins.

Mit der Übernahme der Spreewald-Brennerei schreiben Lohr, Heuser und Brack, die mit der Small Big Brands GmbH in Berlin auch eine Agentur für die Vermarktung von Getränken betreiben, ein ganz neues Kapitel in ihrem Berufsleben. „Wir haben alle drei immer davon geträumt, einmal einen eigenen Produktionsbetrieb zu führen. Dass dies jetzt mit der Spreewald-Brennerei direkt vor den Toren unserer Wahlheimat Berlin möglich wird, darf man ruhig als ‚Dream come true‘ bezeichnen“, so Steffen Lohr, der sich in Zukunft der Produktion in der Brennerei widmen wird.

Über Spreewood Distillers:

Hinter den „Spreewood Distillers“ stehen drei in der Spirituosenindustrie nicht ganz unbekannte Personen. Da ist zum einen Steffen Lohr. Der ehemalige Bartender (u.a. „Der Raum“, Melbourne) arbeitete jahrelang als Markenbotschafter für Bacardi, bevor er sich mit Bastian Heuser und Sebastian Brack mit der Agentur „Small Big Brands“ selbstständig machte. Sebastian Brack wiederum erfand die erfolgreiche Bitterlimonadenmarke „Thomas Henry“ und ist Mitgründer von „Belsazar“ Vermouth. Dritter im Bunde ist Bastian Heuser – ebenfalls ehemaliger Bartender und einer der Mitgründer des „Bar Convent Berlin“, der europäischen Leitmesse für die Bar- und Getränkeindustrie. Mit der Übernahme der Brennerei erfüllt sich nun für die drei der langgehegte Traum nach der eigenen Spirituosen-Manufaktur.

Ihr Manifesto, nach dem sie in Zukunft in der Spreewald-Brennerei produzieren werden: „In character, in manner, in style, in all the things, the supreme excellence is simplicity.“

Über die Spreewald Brennerei:

60 Kilometer südlich von Berlin erstreckt sich die idyllische, einem Flussdelta gleichende Auenlandschaft des Spreewalds. Die Niederung mit ihrem einzigartigen Mikroklima bietet die beste Voraussetzung zur Reifung von Whisky und Rum. Hier, inmitten eines Biosphärenreservats, befindet sich die 2003 von Dr. Torsten Römer gegründete und 2016 von den „Spreewood Distillers“ übernommene Spreewald-Brennerei im malerischen Dorf Schlepzig. Seit 2004 werden dort prämierte Whisk(e)ys und Rums von höchster Qualität gebrannt und gereift. 2010 wurde der Whisky „Sloupisti“ international durch Jim Murray’s Whisky Bible mit 94 Punkten prämiert.